×

Unser Kundencenter ist bis auf weiteres geschlossen.

Auf Grund der aktuellen Entwicklungen zum Corona-Virus haben wir uns entschlossen, bis auf Weiteres keine Öffnungszeiten mehr anzubieten!

Innerhalb der Bürozeiten; Montag bis Donnerstag von 08.00 – 13.00 und 14.00 – 16.30 Uhr; Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr ist unser Kundencenter telefonisch unter: Tel. 04932 – 879-0 zu erreichen oder nutzen Sie zur Kontaktaufnahme unsere E-Mail-Adresse:info@stadtwerke-norderney.de Unsere Störungshotline erreichen Sie weiterhin unter 04932 – 1001. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Grund-, Ersatzversorgung, Gesetzliche Bestimmungen, Thermische Gasberechnung

***

Hier finden Gas Endkunden und Netzbetreiber und -lieferanten alle Informationen rund um das Thema Grund und Ersatzversorgung (inkl. Tarife), Gesetzliche Bestimmungen und die thermische Gasabrechnung.
  • Grund- und Ersatzversorgung

    Festlegung des Grundversorgers

    Die Stadtwerke Norderney GmbH ist als Betreiber eines Energieversorgungsnetzes der allgemeinen Versorgung nach § 36 Abs. 2 Satz 2 EnWG verpflichtet, zum 01. Juli 2012 zu ermitteln, welches Energieversorgungsunternehmen im Netzgebiet Norderney die meisten Haushaltskunden mit Strom und Gas versorgt.

    Nach Auswertung der vorliegenden Daten wurde festgestellt, dass das Unternehmen Stadtwerke Norderney GmbH Grundversorger in dem o. g. Netzgebiet (Insel Norderney) ist. Im Vergleich zu anderen Energieversorgungsunternehmen, die im Netzgebiet Haushaltskunden versorgen, beliefert das vorgenannte Unternehmen die meisten Haushaltskunden.

    Eine entsprechende Mitteilung wurde der Landesbehörde übermittelt.

    Bedingungen und Preise Grund- und Ersatzversorgung

    Sofern Letztverbraucher über das Energieversorgungsnetz der Stadtwerke Norderney GmbH im Niederdrucknetz Energie beziehen, ohne dass dieser Bezug einer Lieferung oder einem bestimmten Liefervertrag zugeordnet werden kann, gilt die Energie als von dem Unternehmen geliefert, das nach § 36 Abs. 1 EnWG berechtigt und verpflichtet ist.

    Die Allgemeinen Preise und Bedingungen der Stadtwerke Norderney GmbH für die Versorgung von Haushaltskunden mit Erdgas im Rahmen der Grund- und Ersatzversorgung basieren auf dem unten aufgeführten Allgemeinen Tarif der Stadtwerke Norderney GmbH für die Versorgung mit Erdgas.

  • Die Preise für die Grund- und Ersatzversorgung

    (Allgemeine Preise Erdgas) finden Sie hier:
  • Thermische Gasabrechnung

    Warum gibt es die thermische Abrechnung?

    In Ihrer Rechnung erfolgt eine Umrechnung der verbrauchten Gasmenge in Kubikmeter mit Hilfe des Umrechnungsfaktors in den Verbrauch in Kilowattstunden. Die Umrechnung erfolgt, weil Erdgas ein Naturprodukt ist und von daher unterschiedliche Energiegehalte aufweisen kann. So sind variable Faktoren wie der Brennwert des Erdgases entscheidend. Das Verfahren der thermischen Abrechnung stellt sicher, dass diese Faktoren exakt berücksichtigt werden – so dass jeder Erdgaskunde auch nur die tatsächlich gelieferte Energiemenge bezahlt.

     

    Wie wird der Umrechnungsfaktor ermittelt?

    Der in Ihrer Rechnungsanlage ausgewiesene Umrechnungsfaktor (aus Platzgründen in der Rechnung Z-Zahl genannt) ergibt sich aus der Multiplikation folgender Größen:

    Abrechnungsbrennwert
    Der Abrechnungsbrennwert beschreibt den Energiegehalt, der in einem Normkubikmeter (Nm³) Gas enthalten ist und errechnet sich aus den mengengewichteten monatlichen Brennwerten des Abrechnungszeitraums. Der monatliche Brennwert wird von unseren Vorlieferanten laufend mit geeichten Messgeräten gemessen und monatlich gemittelt.

    Zustandszahl
    Beim Erdgas unterscheidet man zwischen Normvolumen und Betriebsvolumen. Das Betriebsvolumen ist das Volumen des Erdgases im Zähler, das je Umgebungsbedingungen variiert. Da die Abrechnung jedoch auf Grundlage des Normvolumens erfolgt, muss das Betriebsvolumen auf das Normvolumen umgerechnet werden. Dies erfolgt über die Zustandszahl, die folgende Faktoren berücksichtigt:

    • Gasdruck – Je geringer der Gasdruck ist, desto mehr Raum beansprucht das Gas. Der Energiegehalt je Kubikmeter sinkt.
    • Luftdruck – Je höher der barometrische Luftdruck der Umgebung ist, desto weniger Raum wird von einem Gas beansprucht. Der Energiegehalt je Kubikmeter erhöht sich.
    • Temperatur – Je wärmer ein Gas ist, desto mehr Raum beansprucht es. Der Energiegehalt je Kubikmeter verringert sich.
  • Die Umrechnungsformel der thermischen Abrechnung

    Hier finden Sie einen Überblick der die thermische Gasabrechnung der Stadtwerke Norderney GmbH.