Kundencenter ist nur nach vorheriger Terminabstimmung für Kunden geöffnet

Die Lage rund um das Thema "Corona-Virus" führt zu Einschränkungen bei Öffnungszeiten des Kundencenters

Auf Grund der aktuellen Entwicklungen zum Corona-Virus haben wir uns entschlossen, bis auf Weiteres keine Öffnungszeiten mehr anzubieten!
Innerhalb der Bürozeiten; Montag bis Donnerstag von 08.00 – 13.00 und 14.00 – 16.30 Uhr; Freitags von 08.00 bis 12.00 Uhr ist die persönliche Kontaktaufnahme mit unseren Mitarbeitern telefonisch abzustimmen unter: Tel. 04932 – 879-0 oder nutzen Sie zur Kontaktaufnahme unsere E-Mail-Adresse:info@stadtwerke-norderney.de Unsere Störungshotline erreichen Sie weiterhin unter 04932 – 1001. Wir bitten um Ihr Verständnis!

×

Netzanschluss, Anmeldung & Inbetriebsetzung, Kontakt

***

Hier finden Sie Anträge und Informationen für einen Stromanschluss in Ihrem neuen Haus oder Gebäude sowie die Kontaktdaten der Ansprechpartner.
  • Bauherren-Mappe

  • Checkliste zur Anmeldung von PV- und BHKW-Anlagen

  • Unsere Netzanschlusskosten entnehmen Sie bitte den „ergänzenden Bedingungen“.
  • Baustromanmeldung

    Bitte beachten Sie : Es können nur korrekt und vollständig ausgefüllte Anmeldungen bearbeitet werden

    Anschrift des Kunden
    Angaben zum Ort des beantragten Baustromanschlusses
    Kalenderwoche
    Der Auftraggeber beantragt:
    Angaben zum Baustrom:
    (KW)
    (KW)
    (KW)
    (KW)
    (KW)

    Gegenstand dieser Anmeldung ist die Herstellung einer Einrichtung zur Versorgung mit Baustrom einschließlich Stromzähler im Baustromanschluss-schrank an bestehender Hausanschlussleitung oder an einem Kabelverteilerschrank nach Vorgabe der SWN. Der Baustromanschlussschrank sowie die Messeinrichtung sind im Eigentum der SWN. Die Messeinrichtung darf nicht verändert werden. Änderungen darf nur die SWN vornehmen.
    Die Realisierung des Baustromanschlusses erfolgt nach Terminvereinbarung mit dem Auftraggeber in Zusammenarbeit mit dem beauftagten Installations-unternehmen.Die Verantwortung für den ordnungsgemässen Zustand der Anlage bei Inbetriebnahme und der Organisation der Nachprüfungen liegt bei dem Elektroinstallateur. Der Anschlussschrank mit der Messeinrichtung ist durch den Auftraggeber ordnungsgemäß zu sichern. Schäden, die an dem Eigentum der SWN durch äußere Einwirkungen (z.B.eindringendes Wasser, Schlag- bzw.Lasteinwirkung) oder durch Verlust entstehen, trägt der Auftraggeber. Die Abrechnung des Stromverbrauchs erfolgt nach dem “Allgemeinen Tarif”.

    Elektroinstallateur/Errichter der Anlage

    Bitte beachten: Es können nur korrekt und vollständig ausgefüllte Anmeldungen bearbeitet werden