×

Unser Kundencenter ist nur nach vorheriger
telefonsicher Terminabsprache geöffnet.

Selbstverständlich sind wir bei wichtigen Anliegen für Sie da! Wir haben uns aber auf Grund der aktuellen Entwicklung zum Corona-Virus dazu entschlossen, persönliche Termine während unserer Öffnungszeiten nur nach vorheriger telefonischer Terminabstimmung anzubieten.

Unsere Bürozeiten sind Montag bis Donnerstag von 08.00 – 12.00 und 14.00 – 16.30 Uhr; Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr. Sie erreichen uns außerdem jederzeit telefonisch unter der 04932 – 879-0 oder per Mail unter unserer E-Mail-Adresse: info@stadtwerke-norderney.de
Unsere Störungshotline erreichen Sie weiterhin unter 04932 – 1001. Wir bitten um Ihr Verständnis!

30.07.2021 | Insel

Neues vom Campingplatz Booken

Keine Wiedereröffnung vom Campingplatz Booken

Bei der letzten Gesellschafterversammlung wurde es entschieden, das Thema Camping auf dem Waldcampingplatz Booken ist vom Tisch. Zukünftig soll hier Dauerwohnraum für Norderneyerinnen und Norderneyer entstehen.

Auf dem 1,5 Hektar großen Areal sollen Tinyhäuser und Modulbauten mit Wohnraum von 24 bis 95 Quadratmetern, in nachhaltiger Weise gebaut werden. „Es soll dort ein angenehmes Wohnambiente geschaffen werden. Auch was den Verkehr angeht, sollen neue Wege beschritten werden“, so Holger Schönemann, Geschäftsführer der Stadtwerke.

Wir haben bereits Informationen zu den Häusern eingeholt und die Stadt Norderney hat geprüft, ob das Vorhaben rechtlich wegen des Trinkwassereinzugsbereiches machbar ist und sich im Rahmen einer Videokonferenz mit dem Landkreis Aurich und der Unteren Wasserschutzbehörde ausgetauscht

Wir freuen uns sehr über die Entscheidung, denn es ist ein gutes Zeichen für Norderney, die Fläche wieder den Norderneyern zurückzugeben. Wir müssen gesicherten Wohnraum für die Norderneyerinnen und Norderneyer schaffen, das Thema liegt uns am Herzen und auch im Lebensraumkonzept der Insel wurde dieses Thema am höchsten Priorisiert durch die Beteiligten.

Mit unserem Vorhaben gehen wir einen großen Schritt in diese Richtung. Als nächstes muss ein Bebauungsplan auf den Weg gebracht und eine EU-weite Ausschreibung verfasst und veröffentlicht werden. Das Ziel ist, mit der Umsetzung im nächsten Jahr zu beginnen.

Aktuelles

Wissenswerte Neuigkeiten und mehr erfahren.