Energieberatung

Wofür Energie verbraucht wird

In den Privathaushalten Deutschlands ist nicht das Automobil, sondern die Heizung der größte Energieverbraucher, informiert der Initiativkreis Erdgas & Umwelt. Die Wärmeversorgung benötigt durchschnittlich 49 Prozent der privat eingesetzten Ressourcen. Zusammen mit der Warmwasserbereitung, die häufig mit der Heizung gekoppelt ist, sind es sogar 57 Prozent.

Für das Autofahren werden hingegen nur 35 Prozent Energie eines Privathaushalts verbraucht. Dabei erfreuen sich Kraftstoff sparende Motoren eines größeren Interesses als energiesparende Heiztechnik. Angesichts des großen Energiebedarfs für Wärme und Warmwasser ist es ratsam, auch bei der Heiztechnik auf sparsame Geräte zu setzen.

Gas-Brennwertheizungen nutzen die Wärme, die im Abgas enthalten ist, für die Beheizung und sparen so gegenüber herkömmlichen Geräten ohne Brennwertnutzung etwa zehn Prozent Energie ein.

Andere Energieverbraucher im Haus sind, gemessen an der Heizung und dem Automobil, vergleichsweise unbedeutend.

Haushaltsgeräte schlagen mit sieben Prozent zu Buche, Licht hat nur einen Anteil von einem Prozent am privaten Energiehaushalt. Sparmaßnahmen sollten daher dort ansetzen, wo sich viel Energie einsparen lässt.

Informationen über energiesparende Heiztechnik gibt es kostenlos beim Initiativkreis Erdgas & Umwelt im Internet unter www.ieu.de oder per Telefon unter 0 18 02/34 34 52 (6 Cent pro Gespräch).

Berlin und Essen, 01.08.2004

1_wofuer_energieverbrauch