Musterrechnung Gas – Seite 2

6.

Der Verbrauch der Abrechnungsperiode wird dem Vorjahresverbrauch gegenübergestellt in Kilowattstunden und in Betriebskubik (Differenz der Zählerstände).

7.

Es werden die Ableseergebnisse für den Abrechnungszeitraum je Zählwerk dargestellt und Zusatzinformationen wie die Quelle des Zählerständes (Kundenablesung, Netzbetreiberablesung oder Schätzung) und der Umrechnungsfaktor für die Verbrauchsermittlung ausgewiesen. Der Verbrauch ergibt sich aus der Differenz Zählerstand neu minus Zählerstand alt multipliziert mit dem Verbrauchsumrechnungsfaktor. Der Umrechnungsfaktor ergibt sich aus der Multiplikation von Zustandszahl und Brennwert. Die Zustandszahl berücksichtigt die geographische Lage der Verbrauchstelle und sorgt für die richtige Umrechnung von Betriebskubik in Normkubik. Der Brennwert beschreibt wie viel kWh in einem Normkubik Gas enthalten sind. Weitere Daten zu ihrem Vertrag wie Zählpunkt der Lieferstelle, Codenummer des zuständigen Netzbetreibers, Vertragsbeginn, nächstmögliche Kündigung und die Kündigungsfrist , bezogen auf das Rechnungsdatum, werden Ihnen zur Verfügung gestellt.

8.

An dieser Stelle informieren wir Sie wie sich die Rechnung zusammensetzt und welche Preisbestandteile enthalten sind.

info info info