Wärme für Marienheim und Columbus

Marienheim und Haus Columbus werden an Fernwärmenetz angeschlossen

Bis Ende April soll das Marienheim sowie der Neubau Columbus an das Fernwärmenetz der Stadtwerke Norderney angeschlossen werden. Das Wasser für die Fernwärme liefern die drei Blockheizkraftwerk-Anlagen am Weststrand, die u.a. bereits das Badehaus, das Kurtheater und das Conversationshaus versorgen. Mit dem Anschluss der neuen Gebäude ist das BHKW jedoch längst nicht ausgelastet. Weitere Anschlüsse sind bereits vorgesehen.

Inselweit liefern insgesamt sieben BHKWs Energie. Dabei sind sie dank ihrer geringen Wärmeverluste nicht nur extrem effektiv, sondern auch umweltschonend.

Zeitungsartikel ansehen
Quelle Norderneyer Badezeitung